Sonntag, 28. Juli 2013

Gärtchen to be

Puh, habt Ihr auch so heiss? Ich fühle mich schon ganz gar und so langsam sehnt sich nicht nur unser Garten nach einer Abkühlung. Typisch, da ist der Sommer endlich da und schon wird wieder gejammert;-)

Also Themenwechsel...

Die Villa Jenal von aussen habt Ihr nun ja schon sicher gefühlte tausend Mal gesehen. Darum und weil sich aussen seit dem letzten Post rein gar nix verändert hat, gibts heute mal was anderes.

Wer jetzt Fotos von drinnen erwartet, ist auf dem Holzweg. Nein, es gibt heute gar keine Hausfotos. Stattdessen möchte ich mit Euch das Ergebnis vieler Stunden Intensivblätterns in Gartenbüchern und -Zeitschriften, intensiver und harter Diskussionen, hunderter Überlegungen und Verwerfungen, teilen.

Et voilà, unser Gärtchen to be:



Zumindest die Grundplanung (und das nicht perfekt, aber mit viel Liebe gemalt). Denn zu Beginn wollen wir einfach Mal das "Grundgerüst" setzen und dann nach und nach ergänzen was gefällt und vor allem passt. Ein Garten muss sich meiner Meinung nach entwickeln, ist nie fertig, sondern soll sich den immer wieder ändernden Bedürfnissen anpassen können.

Ganz bestimmt wird man schon bald einen Apfelbaum in unserem Garten finden (irgendwie gehört sich das im Kanton Thurgau;-). Wusstet Ihr, dass man auf einen Hochstamm mehrere Sorten veredeln kann? Ich hab mittlerweile ganz viel gelesen zum Obstanbau, drum wollen wir es wagen und hoffen, eines Tages unsere eigenen Äpfel pflücken (und essen;-) zu können.
Gut, ganz so gross wird er zu Beginn nicht sein, aber wir werden alles geben, dass er das irgendwann einmal werden wird.



Auch bald kommt ein kleines Gartenhäuschen, das im Winter all unsere Gartensachen beherbergen und den Kindern im Sommer als kleines Refugium dienen soll. Ich hab auf der Suche nach DEM Gartenhäuschen viele Läden abgeklappert, x Onlineangebote durchforstet. Das, wonach ich gesucht habe, schien es nicht zu geben bzw nicht in der Schweiz. Tja, ist halt meist kompliziert, wenn man genaue Vorstellungen hat. Mit etwas Charme und hartnäckigem Nachfragen bekommen wir unser Traumgartenhäuschen nun aber trotzdem in die Schweiz geliefert *jubel*. Die exorbitanten Liefer- und Zollkosten lohnen sich aber allemal, findet Ihr nicht?
Stellt Euch das Häuschen im Farbenkleid der Villa Jenal vor, einfach traumhaft und perfekt, die kleine Schwester sozusagen;-) Es hat sogar Kippfenster wie die grosse Schwester.


Weisse Sichtschutzelemente werden sicher auch schon bald gesetzt werden. Der Blick soll schliesslich nicht in Nachbars Garten, sondern im Pärkli vor der Nase landen. Damit es nicht ganz so streng wirkt, wollen wir diese mit etwas Abstand setzen und zur Auflockerung Sträucher setzen.



Und zu Guter letzt werden es auch ein paar Gemüse- und Beerenbeete schon bald in unser Gärtchen to be schaffen. Die Beeren sind der grosse Wunsch unserer Kinder. Aufs Gemüseernten freue ich mich jetzt schon (zugegeben ein wenig mehr als aufs Aufziehen und von Schnecken befreien;-)



Soweit mal der Plan. Ob wir das tatsächlich so umsetzen können, werden wir sehen. Es gibt noch ein paar Dinge mit den Nachbarn zu klären. Aber wir sind jetzt mal guten Mutes und freuen uns, wenn Ihr uns die Daumen drückt.

Ich wünsch Euch morgen einen guten Start in die neue Woche.
Herzlichst Léonie

Kommentare:

  1. Moin Leonie,
    ich bin gespannt wie der Garten letztendlich ausschaut ;-)!
    Aber die Pläne sehen gut aus!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    Mensch sogar ein richtiger Plan ... wow.
    Bin gespannt wann Ihr damit loslegt und wie es dann ausschaut.

    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist für mich auch sehr spannend. :-))
    Mit Freude werde ich Deine Beiträge verfolgen.

    Pläne sind was wunderbares!
    (Ich plane, mein Mann verwirft meist alles)

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Leonie,
    mensch das ist ja verrückt!! Ich habe vor ein.paar Monaten ebenfalls eine Skizze gemacht, wie unser Garten ausschauen Soll (sieht allerdings nicht so schoen aus wie deine) und das ist total ähnlich mit deinem! Carport, Kuechengarten, Terrasse, Rasen...alles gleich;) Der einzige Unterschied ist eigentlich, dass ich das Gartenhaeuschen auf der anderen Seite eingeplant habe.Bin begeistert! Liebe Gruesse Karo

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Leonie,
    mensch das ist ja verrückt!! Ich habe vor ein.paar Monaten ebenfalls eine Skizze gemacht, wie unser Garten ausschauen Soll (sieht allerdings nicht so schoen aus wie deine) und das ist total ähnlich mit deinem! Carport, Kuechengarten, Terrasse, Rasen...alles gleich;) Der einzige Unterschied ist eigentlich, dass ich das Gartenhaeuschen auf der anderen Seite eingeplant habe.Bin begeistert! Liebe Gruesse Karo

    AntwortenLöschen
  6. .... tadaaaaaa... wie könnte es auch anders sein?! Das Gartenhäuschen passt natürlich auch perfekt ;-)!

    AntwortenLöschen