Freitag, 24. Mai 2013

Rückblick

Warum startet ein Blog mit einem Rückblick? Zugegeben, das ist etwas merkwürdig, hat aber einen ganz einfachen Grund. Wir stehen nicht mehr gaaaanz am Anfang, sondern sind schon mittendrin in der Verwirklichung unseres Wohntraumes. Aber eins nach dem anderen....

Ein Schwedenhaus soll es sein. Wie genau wir darauf gekommen sind, kann ich eigentlich gar nicht sagen, irgend ein Mix aus "ganz-sicher-ein-Holzhaus", Englandliebe und Blogs. Vom englischen Baustil über den amerikanischen kamen wir schnell auf den schwedischen. Nach einem Anbieter mussten wir nicht lange suchen. Rörvikshus www.roervikshaus.ch hat uns von Anfang an einen kompetenten Eindruck gemacht und wir waren uns sofort sympathisch.

Schwieriger gestaltete sich die Grundstückssuche. Wir hätten uns ja gut vorstellen können, so richtig in der Pampa zu wohnen mit viel Platz und Wald rundherum und Fuchs und Hase beim Gute-Nacht-Sagen zuzuschauen.
Aber unsere drei Kinder haben alle noch ihre gesamte Schullaufbahn vor sich und ja, jünger werden wir auch nicht. Also doch nicht Pampa, sondern Zivilisation. Grundstück eins stellte sich als unbebaubar heraus, Grundstück zwei sollte schlussendlich doch nicht uns gehören. Dafür passt Grundstück drei wie die Faust aufs Auge. Manchmal sind Rückschläge also doch für etwas gut.

Unsere Wiese mit Aussicht aufs Schulpärkli (3000m2 Garten, die fremdbewirtschaftet werden, was will man mehr, gell Herr Alfons;-)



Dieses Fleckchen Erde liegt am Rand eines zauberhaften Städtchens, der Rosenstadt im schönen Kanton Thurgau www.bischofszell.ch .

Seid ihr noch da?????

Also rasch Baueingabe vorbereiten, denn unser jetziges Zuhause ist schon verkauft und per Herbst 2013 müssen wir raus. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an das Rörvikshus-Team, welches so manches Wochenende geopfert hat, um unser Baugesuch rechtzeitig einreichen zu können.

So soll unser Haus schon bald aussehen




Was? Ihr könnt Euch darunter nichts vorstellen? Ging mir genau gleich;-) Die Pläne folgen im nächsten Post, versprochen!

Am 12. März 2013 wars soweit, wir haben vier dicke Mappen beim Bauamt abgegeben. Das Zittern und Bibbern ging los. Unser Zeitplan ist straff, eine Einsprache hätte für uns eine Übergangslösung bedeutet - mit drei kleinen Kindern keine prickelnde Angelegenheit.

Die Erleichterung war darum riesig, als wir am 4. Mai 2013 unsere Baubewilligung im Briefkasten fanden - JUCHEEEEEE, es kann losgehen.

Auf den Bodenplatterbauer kamen zwei strenge Wochen zu. Denn die Zufahrt zum Haus führt über engbebautes Gebiet, LKW's und Sattelschlepper wären nie und nimmer durch gekommen. Also musste erst eine extra Bauzufahrt angelegt werden.


Erst dann konnten die Vorbereitungsarbeiten zum Bau der Bodenplatte beginnen.



Das Lieblingsbild unseres Ältesten;-)
 

 


 
 Leitungen werden verlegt, wo sie hingehören...
 

 



 
und zwei Tage später kann man schon die Dimensionen der Bodenplatte erkennen, so schnell geht das...




Heute nachmittag wird die Bodenplatte gegossen und nächsten Mittwoch soll unser Haus kommen.

Puh, das war ein ganz schön langer erster Eintrag. Ich hoffe, ich hab Euch nicht grad zu Beginn erschlagen. Wäre doch schön, wenn Ihr wieder mal vorbei schaut:-)

Und bevor ich noch mehr schreibe, speichere ich diesen meinen ersten Post mit zittrigen Fingern ab. Ob mein Getippsel wohl jemand liest????

Herzlichst Léonie

Kommentare:

  1. Hallo und herzlich Willkommen Leonie!

    Das hört sich sehr vielversprechend an! Kann man denn deinem Blog folgen?

    Liebste Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati
      Sehr gerne! Ich hoffe, Du hast die nötige Geduld mitgebracht, ich bin mich noch am zurechtfinden und ausprobieren;-)
      Herzlichst Léonie

      Löschen
  2. Liebe Léonie,
    hab gerade Deinen Blog entdeckt!
    Bin schon gespannt auf Euer Schwedenhaus!!
    Wir haben selbst ein sehr altes Haus (250 Jahre), aber gleich danach gefallen mir Schwedenhäuser soooOOOooo gut!
    Ich hab mich schon als Leser eingetragen!
    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janet
      Oh wie wundervoll - ein altes Haus hätte uns auch gereizt - aber die Unberechenbarkeit hat uns dann doch abgeschreckt. Nun staune und bewundere ich bei Dir, während wir unser Schwedenhaus bauen:-)
      Ich freu mich, wenn Du wieder vorbei schaust.
      Herzlichst Leonie

      Löschen
  3. Liebe Léonie,
    auch ich habe gerade Deinen Blog entdeckt und bin schon sehr gespannt auf Euer Schwedenhaus... das wäre auch mein Traum!!!
    Ich hoffe auf viele viele Bilder!
    Liebe Grüße
    Domi

    AntwortenLöschen
  4. P.S.: Wo kann ich mich denn bei Dir als Leserin eintragen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Domi
      Schön, dass Du reingeschaut hast. Guck mal rechts, da kann man sich eintragen (meinte ich, zumindest hab ichs hinzugefügt, aber frau ist noch am rumpröbeln...;-). Würd mich freuen, wenn du mal wieder vorbei kommst.
      Herzlichst Leonie
      PS. Mein Traum hat auch mit einem Blog angefangen und zwei Jahre sind wir ihn schon am Verwirklichen. Manchmal gehts schneller als man denkt:-) Ich drück Dir die Daumen!!!

      Löschen
  5. Hmmm... das funktioniert irgendwie nicht :-( Aber ich hab Dich schon mal verlinkt, so dass ich nichts verpasse.

    Ich denke, unser Traum wird wahrscheinlich ein Traum bleiben :-( Wir haben ja ein Haus...mein Elternhaus! Es ist halt nur eines der Sorte, die in den 70ern gebaut wurden... einfach und viereckig! Ach... ich jammer mal wieder auf ziemlich hohem Niveau *klatsch* :-)!!! Hab einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, nun sollte es aber funktionieren, oder???
      Ich hatte ja nur kurz Zeit, bei Dir reinzuschauen, aber was ich gesehen habe, gefällt mir also sehr. Und "einfach und viereckig" vielleicht, aber dafür mit gaaanz viel Geschichte und Erinnerungen, oder? So schön ein neues Schwedenhaus auch ist, das kann es definitiv nicht bieten;-)
      Glg Léonie

      Löschen
  6. Ja, ich lese es...denn ein Hausbauprojekt finde ich immer total spannend! Viel Freude und gutes Gelingen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Und ich bin eben auch hier vorbeigekommen und bestimmt nicht das letzte Mal! Wir bauen zurzeit auch, allerdings einen Winkelbungalow. Das ist eine wirklich spannende Zeit. Euch wünsche ich eine angenehme Bauphase.

    Liebe Grüße
    von Jay Jay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werd ich heute Abend gleich mal ausgiebiger bei Dir vorbeischauen. Euer Projekt tönt schon mal sehr spannend. Auch Euch wünsch ich tolles Bauen, das hoffentlich viel Freude macht!
      Glg Léonie

      Löschen
  8. Hallo Leonie
    Erst einmal herzlichen Dank, dass du dich bei mir eingetragen hast - hab mich sehr darübr gefreut!!
    Ich werde bestimmt mit grossem Interesse euren Hausbau weiter mitverfolgen :-)) find ich immer total spannend!!!

    Glg und bis bald

    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Marianne
      Ich lese ja schon länger still und heimlich bei Dir mit und freu mich über jeden Deiner Beiträge. Danke für Deine lieben Worte hier und bis bald. Jetzt gehts mit grossen Schritten voran...
      Glg Léonie

      Löschen
  9. Hallo liebe Leonie,

    herzlich Willkommen im Bloggerland. Ich wünsche Dir viel Spaß und Enthusiasmus für Bau + Blog. Ich bin gespannt, wie es hier weiter geht.
    Ich werde das alles auf jeden Fall mitverfolgen,

    liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  10. ich habe es gelesen:) und ich freue mich schon drauf, wie es weiter geht, denn ich verfolge Häuserbau so gerne ! Herzlich Willkommen in der Bloggerwelt und vielen Dank für Deinen Besuch. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Leonie,
    Herzlich Willkomnen!
    Ein Schwedenhaus ... wuah was ein Traum, na da bin ich ja sofort bei Dir in die Leseliste gehüpft!

    Bin total gespannt auf weitere Berichte ;o)
    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen