Donnerstag, 30. Mai 2013

Häusle bauen...

Wow, das waren vielleicht zwei spannende Tage sage ich Euch. Und soooooo anstrengend. Ich bin abends ins Bett gefallen, als hätte ICH den ganzen Tag LKWs entladen, Häuserwände zusammengesetzt, gehämmert und auf den Gerüsten rumgeturnt. Dabei hab ich doch nur drei Kinder abwechselnd gebändigt und bei Laune gehalten, gefühlte tausend Fotos gemacht und Essen für die schwerarbeitende Mannschaft gebracht. Ob es wohl eine gute Idee ist, die Fassade selber streichen zu wollen, wenn ich schon nur vom Rumstehen abends geschafft bin??? Aber vielleicht gewöhn ich mich ja dran, noch hab ich etwas Zeit....

Nun aber fertig mit dem Gequatsche und zum Wesentlichen - den Bildern:

Morgens um sieben. Ausgerüstet wie für eine Expedition zum Nordpol haben wir tapfer dem Wetter getrotzt. Ende Mai ist doch der perfekte Zeitpunkt für ein Hausaufbau - soweit unser Plan:
wir im Liegestuhl mit kühlen Getränken, die Kinder mit Sonnencreme und Sonnenhut ausgerüstet, Sonnenbrillen auf und das Spektakel kann beginnen. Tja, leider machte uns die Wetterfee einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Knapp 6 Grad kalt und Regen, Regen, Regen. Die Frisur hat auch nicht gehalten, aber das war unter der Kapuze dann auch egal;-)

Der erste LKW ist schon vor Ort mit den Aussenwänden fürs EG.




Und plötzlich steht auch schon die erste Wand. So schnell geht das, dass man es glatt verpassen kann;-)



So fliegt eine Wand nach der anderen durch die Luft, inkl. Fenster, schon verrückt, oder?

Die Wand wird vom Kran an die richtige Stelle gehievt, eingepasst und....



...zack, sitzt sie auch schon an der richtigen Stelle. Was hier so einfach aussieht, ist nur möglich, weil Bodenplatte und Hauswände perfekt vorbereitet wurden und weil bei den Monteuren jeder Handgriff sitzt. Ich sag Euch, ich war bei jeder Wand aufs Neue so fasziniert, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass wir schon fast einen halben Tag rumgestanden und gestaunt haben.




Schön ist der Erker jetzt schon, oder? Ich bin hin und weg...


Die Aussenwände des EG stehen schon vor dem Mittag komplett.



Und die Innenwände werden direkt im Anschluss eingeflogen.



Nach harter Arbeit der wohlverdiente Zmittag;-)



Die Monteure geben Gas und nach einer knappen halben Stunde Pause gehts auch schon weiter - mit unserer Wärmepumpe (die würd ich am liebsten grad einschalten, meine Füsse fühlen sich inzwischen nämlich an wie Eiswürfel).



Wollen wir mal husch reingüxeln? Na dann kommt mal mit...
Hier die Diele mit Durchblick zum Erker (noch gleicht sie einem Ballsaal, es fehlen ja noch Treppe, Schrank und lauter Krimskrams;-)



Essbereich und Küche



Vom Essbereich guckt man dann auch gleich ins Wohnzimmer. Sooo viele Fenster, wow! Dass die auch geputzt werden müssen, blende ich jetzt mal gekonnt aus...



Noch husch aus einem der Wohnzimmerfenster geguckt: Aha, unser Ältester inspiziert den Bauherrenhügel und sucht eine geeignete Stelle, um sich nach Australien durch zu graben.



Das EG steht nun also komplett inklusive Innenwände und Wärmepumpe, also kann die Balkenlage kommen...



Kaum oben angekommen, wird diese auch schon montiert. 



Der Wetterfee muss gefallen, was sie sieht, denn es hört endlich auf zu regnen und zwischendurch gibts sogar ein paar wärmende Sonnenstrahlen.





Dachbalken werden befestigt, Dämmmaterial und allerhand "Kleinigekeiten" werden entladen und schwups, ist der Tag auch schon vorbei.

.........................................................................

Huhuu, noch da???Schon erschlagen oder gehen noch ein paar Bilder mehr?
Ich hätt da noch welche vom heutigen Tag. Es lohnt sich, sag ich Euch, denn heute wurde noch einer draufgesetzt;-)

Der Tag startet, wie könnte es anders sein, mit einer neuen Ladung Hauswände, dieses Mal diese fürs Obergeschoss.


Da fliegt schon wieder die erste Wand...



und so geht weiter und weiter, Wand um Wand um Wand bei wolkenverhangenem, aber trockenem! Wetter bis schliesslich auch das zweite OG komplett steht.



Die Kinderleins sind hungrig und müde und gegen Mittag machen wir uns auf nach Hause. Als ich vier Stunden später wieder zur Baustelle fahre, fallen mir fast die Glupscher aus dem Kopf. Häh, ist das unser Haus???

Jaaaa, die Dachbalken sind schon montiert. Die Aussparungen für die Dächer (hier von der Eingangsveranda und vom Carport) lassen schon erahnen, wie's etwas später aussehen wird.



Hach, schön wirds...



Noch husch ins Gebälk, äh, den Himmel, geschaut...



... und einmal in Wohnbereich und Küche. Schon ganz schön voll.





Hoffentlich kommt da nicht noch mehr Material, so langsam ist's nämlich nicht nur drinnen voll, sondern auch ums Haus herum.



Und während der Kran noch die letzten Sachen ablädt und dann seinen Einsatz bei uns zumindest vorerst beendet und die Monteure noch so lange weiterzimmern, wie sie dürfen (uns sitzt das Wetter im Nacken), mach ich mich auf den Heimweg, denn die Kinder haben wieder einmal Hunger und sind müde. Kein Wunder, es ist auch schon Abend geworden.

Zwei Tage voller Spannung, voller Staunen und Vorfreude liegen hinter uns. Und vor uns liegt ein Sturmtief, das so richtig viel Regen bringen soll und uns bibbern lässt. Denn noch fehlt unserem Haus der passende Deckel. Drückt uns die Daumen, dass es nicht ganz so arg wird, wie die Wetterwarnung verspricht. Nicht nur um unser Haus willen, auch um der Monteure willen, die ja schon einen halben Tag im strömenden Regen alles gegeben haben (und das ENDE MAI!!!). Danke für Euren Einsatz, Ihr seid Weltklasse!

Das wars von der Baustelle - vorerst. Denn es geht weiter, bestimmt. Nur nicht mehr heute;-)

Bis bald! Léonie


Kommentare:

  1. Oh wie toll Leonie,
    was für schöne Fotos von einem Traum von Haus! Wahnsinn wie schnell das geht! Ich drück ganz ganz dolle die Daumen, das es jetzt ganz fix noch seinen Deckel kriegt und das blöde Wetter nen großen Bogen um Euer Traumhaus macht.
    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Daumendrücken. Es regnet schon seit Stunden wie aus Eimern:-( Jänu, unsere Kinder haben sich eh einen Swimmingpool gewünscht.
      Ich wünsch Dir einen schönen Tag. Herzlichst Leonie

      Löschen
  2. I adore constructions of houses.

    from google tradutor:
    Ich verehre Konstruktionen von Häusern.

    I don´t speak germany!

    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab gleich Herzklopfen bekommen, denn am Montag geht es bei uns auch los...aber da kommt erstmal der Bagger;) Ein tolles Haus, wir durften leider nicht so hoch bauen:( Ich schau wieder vorbei bei dir! LG Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh sooo spannend. Ich drück Euch fest die Daumen, dass alles wie am. Schnürchen klappt und wünsche Euch schon heute viel Spass. Wie hoch baut Ihr denn? Glg Leonie

      Löschen
  4. Liebe Leonie,
    wowowowow, ich bin immer wieder fasziniert, wie schnell das geht!!! Suuuuper!!!
    Hab einen schönen Tag,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Das schaut ja schon total klasse aus! Ich drück euch die Daumen, dass sich das Wetter hält!!!

    Liebe Grüße
    von Jay Jay

    AntwortenLöschen
  6. Ui, das ist ja so aufregend! Ich freue mich für dich und über die Bilderflut! Wenn ich dein Haus so sehe, dann finde ich, dass da eindeutig ein Grau drangehört ;)!

    Liebste Grüße
    ~Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati
      Na dann machen wir's doch grau;-) Denn grau ist ja auch nicht gleich grau und die Entscheidung fällt schwer. Dank Deinem Input bzgl. austretendem Harz ist nun doch auch ein dunkleres noch mit dabei bei den Favoriten. Ich werd wohl drei verschiedene Grau anmischen lassen und Probeanstriche machen.
      Danke auch für den Hinweis, ich mag die Sicherheitsabfrage auch nicht (wer soll das denn lesen können?), drum ist sie hochkant rausgeflogen.
      Hab einen schönen Abend.
      Herzlichst Léonie

      Löschen
  7. Ich habe noch eine groooße Bitte: Bin eben wieder dreimal an der Sicherheitsabfrage gescheitert.. Würde es dir was ausmachen, die auszuschalten *liebfrag* ;)?

    ~Kati

    AntwortenLöschen