Montag, 20. April 2015

Na das wird doch noch was...

Ihr Lieben, da bin ich schon wieder.

Vom Schock, den die roten und gelben Tulpen ausgelöst haben, hab ich Euch das letzte Mal bereits erzählt. Nun gut, man gewöhnt sich ja an alles. Müssen wir aber gar nicht, denn so langsam werden die Tulpen rosa und weiss.


Warum? Keine Ahnung. Ich bin in jeder freien Minute am recherchieren, schlauer bin ich noch nicht geworden. Aber eigentlich ja auch egal, faszinierend und spannend ist es allemal.


Die weissen leuchten richtig schön bis zur Terrasse, so hab ich mir das vorgestellt;-)
 

 Unsere Apfelbäumchen (hier eines von drei unterschiedlichen Sorten) werden auch bald blühen, die Birne wird wohl noch ein wenig länger brauchen.


 Meine heissgeliebten Hortensien haben den Winter alle gut überlebt und treiben auch schon wieder aus.


Die Fenster im oberen Stock warten darauf, geputzt zu werden. Die unteren habe ich bereits geschafft. Viel sieht man davon allerdings schon nicht mehr, die Patschhändchen sind einfach schneller;-)


Aber schmutzige Fenster kann man ja auch einfach grosszügig übersehen.


Man muss nur den Fokus anders legen und sich einfach am spriessenden Garten erfreuen;-)


Die nächste Kirschblüte steht schon in den Startlöchern. Ich freu mich drauf.
 

In der Villa Jenal gibt es wieder einige Baustellen. In unserem Schlafzimmer liege ich in den Schlusszügen. Und auch ein paar Möbel werden im Moment grad aufgearbeitet. Auch um die Villa gibt es einiges zu tun: unsere Terrassen bekommen den Feinschliff und neue alte Möbel, die Beete im Naschgarten endlich die kleinen Hecken und dann sind da noch die Beete an der Nordseite, die ich nochmals generalüberholen möchte. Ursprünglich wollte ich da reine Staudenbeete mit je einer Harlekinweide. Die Harlekinweiden dürfen gerne bleiben, aber ein reines Staudenbeet, das ist irgendwie doch nichts für mich. Jetzt wächst es zwar schön (obwohl ich also zugeben muss, dass ich auch schon Unkraut gezupft habe, das eigentlich keins ist;-). Aber im Winter ist es mir einfach zu kahl, denn unsere Nordfassade hat verhältnismässig wenig Fenster und wirkt dadurch recht massig.  Da bin ich noch in der Planungsphase, habe aber schon ein paar Ideen...

Ja, da wird auch gleich eine meiner grössten Schwäche sichtbar: Ich kann irgendwie nicht eins nach dem anderen, ich muss immer alles jetzt sofort und am liebsten gestern machen. Und so haben wir dann manchmal verschiedene Baustellen im Haus (dabei hätte ich also noch mehr Ideen;-). Wie ist das bei Euch? Eins nach dem anderen oder doch lieber alles zusammen?
Vielen Dank an dieser Stelle an meinen weltbesten Ehemann und meine Kinder für Geduld und Verständnis.

So, Pause vorbei - weiter geht's mit Fensterputz. Ich hab drei grosse "Helfer";-), der grösste ist schon wieder im Kindergarten. Die Frühlingsferien sind so schnell gegangen, wie sie gekommen sind.

Ich wünsche Euch eine wunderbare Frühlingswoche.
Habt's fein. Herzlichst
Léonie

Kommentare:

  1. Tolle Impressionen rund ums Haus! Sehr sehr schön.
    Ich eröffne auch immer mehrere Baustellen gleichzeitig und verzettel mich dann meistens total. Aber ganz Ende ist dann irgendwann doch alles fertig ;-)))

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  2. oh ja!!!! das kenn ich, hier mal schnell was angefangen, da noch was entdeckt und schon hat man ein heilloses Chaos vor sich .........
    deine Tulpen blühen ja schon schön, bei mir haben sich erst 2 durchgekämpft - seufz - hier in Klein-Sibirien :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele.
    immer mehrere Dinge gleichzeitig sonst wirds fad.
    Ich liebe dein Haus.
    Herzlichste Frühlingsgrüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Léonie
    Zuerst einmal musste ich lachen wegen den Tulpenfarben. Aber mir ging es auch schon so....ausgerechnet rot und gelb, was bei mir gar NIE in Frage kommt. Wie du geschrieben hast, man gewöhnt sich tatsächlich daran. Ich bin auch jemand der ständig Ideen hat und immer alles SOFORT machen will. Mein Mann holt mich dann aber meistens wieder auf den Boden zurück, weil er ja meistens meine Ideen umsetzen muss und weiss, dass nicht alles aufs Mal geht ;-). Trotzdem, alles was ich selber mache wird dann leicht zum Chaos, weil ich dann wirklich überall loslege. Zwischendurch habe ich aber ganz vernünftige Phasen an denen ich mir sage "eins nach dem anderen", ich wünsche dir weiterhin viel Spass im "Allesmiteinandermachen", herzliche Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Leonie,

    oh ja, ist es nicht einfach herrlich im Frühling, wenn alles wieder beginnt zu sprießen und zu erblühen. Daran erfreue ich mich auch gerne.

    Wünsche dir noch viel Erfolg und gutes Gelingen bei deinen "Baustellen" :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Leonie,
    schön das deine Tulpen doch noch die gewünschte Farbe bekommen haben !!
    Fenster habe ich auch schon einen großen Teil geputzt, bin aber auch noch nicht fertig geworden, kommt halt meist noch was dazwischen und man hat doch Einige.
    Bei mir ist es auch so, habe ich mir etwas in den Kopf gesetzt, sollte es am Besten schon fertig sein, wer mag den schon gerne warten ?? Oft gibt einem aber auch das Wetter vor, mit was man beginnt und zwischendurch wieder etwas anderes anfängt, deshalb haben wir auch öfters mehrere Baustellen.
    Es ist wunderbar wenn alles so schön beginnt zu blühen.

    Wünsch dir alles Liebe.
    Jutta !!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Leonie,
    das mit den Fenstern kenne ich zur Genüge. manchmal schaue ich einfach nicht hin. Freut mich das die Tulpen sich doch noch angepasst haben.
    Ideen verwirklichen. Nun, ich möchte sofort. Doch mein vorausschauender Mann bremst mich rechtzeitig ein und ich probiere es langsamer anzugehen. Hihi, manchmal schafft er es nicht.
    Viel Kraft für deine Baustellen und viel Freude an deinem schönen Garten wünsche ich dir.
    Alles Liebe Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Du wirst es nicht glauben! Weißt Du in welcher Farbe meine weißen Tulpen sich öffnen?! Gelb!!! Ahhhhh!! Das gibt es doch nicht...ggrrrr...
    Denk an Dich, you are mit alone ;-)
    Schönes Wochenende
    Evi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Leonie,
    Tulpen in falschen Farben hatte ich auch schon.
    Naja, da muss man auch Augen zu und durch, oder eben rote Tulpensträuße verschenken...
    Baustellen habe ich auch meist mehr angefangen als es wirklich Sinn machen würde und wo Du die Fenster erwähnst....oweh!
    Aber bald dreht sich die Sonne ein wenig weiter und dann sieht man es nicht mehr so....hihi....
    Viel Spass noch in deinem schönen Garten und mit deinen vielen Projekten!
    Rosige Grüße von Christine aus dem Hexenrosengarten!

    AntwortenLöschen