Sonntag, 22. Juni 2014

Zwischen Bäum(ch)en...

Schon immer träumte ich von einem Sitzplatz unter Bäumen. Unter Blütenwolken sitzen im Frühling, im Schatten im Sommer und im Herbst unter bunten Blättern - einfach romantisch schön!

Nun ist Bauland in der Schweiz nicht nur rar, sondern auch teuer und solches mit altem Baumbestand entweder kaum vorhanden oder nicht bezahlbar oder beides.
Auch unser Plätzchen ist also eins von den Wiesengrundstücken, die sich wie ein Ei dem anderen gleichen. Und so besteht unser Garten (zumindest vorerst) vor allem aus Wiese, Wiese und nochmals Wiese - ähhm, Rasen meine ich (auch wenn er mit einem englischen Golfrasen nicht verglichen werden kann;-)

Ursprünglich war als Hausbaum ein Apfelbaum geplant - geworden ist's schlussendlich doch eine Birke, schliesslich soll sich der nordische Stil ja auch im Garten wieder finden (die zeig ich Euch dann ein anderes Mal). Also keine Blütenwolken im Frühling, dafür lichten Schatten im Sommer und bunte Blätter im Herbst. Auch sehr schön und völlig ausreichend fürs Erste, würde man meinen. Aber meine Ungeduld hat uns da einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Die will nämlich schon nächsten Frühling unter Blütenwolken sitzen.

Also zum Gärtner gefahren, Bäume angeschaut, reserviert, ent-reserviert weil umentschieden, wieder reserviert, wieder umentschieden und schlussendlich doch wieder beim ersten gelandet: Prunus serrulata Kanzan - eine Japanische Zierkirsche, wegen Ihres Duftes auch Nelkenkirsche genannt. Und weil der Baum doch eher ein Bäumchen ist und man UNTER den Blütenwolken der einen wohl kaum Platz gefunden hätte, auch wenn man sich alleine hingesetzt hätte, durften grad zwei in den Garten einziehen. Und so sitzen wir nun halt (noch) nicht unter den Bäumen, sondern zwischen den Bäum(ch)en (wobei sitzen auch noch ziemlich unbequem ist, angesichts der (noch) fehlenden Stühle. Passende hab ich nämlich noch nicht gefunden;-)


Um den Mini-Sitzplatz dürfen verschiedene Hortensien...





Rittersporn, ...

Buchs, ...


Zwergflieder, Zwergspiere, Pfingstrosen, Storchschnabel, Iberis ...


und Nelken...


den Zierkirschen Gesellschaft leisten. Dahinter soll die Hainbuche mal als grüne Wand Geborgenheit vermitteln (ist im Moment noch schwer vorstellbar, gell? Aber so ist das halt mit den nackten Baugrundstücken hierzulande - alles muss erst wachsen). Ich bin gespannt, was davon sich dort tatsächlich und langfristig wohlfühlt. 

Warum Findlinge Findlinge heissen, weiss ich nun auch, haben wir den riesen Stein  auf dem Foto weiter oben doch beim Vorbereiten des Untergrundes für das Kiesplätzchen GEFUNDEN. Mein weltbester Ehemann hat ihn mir ausgegraben und nun darf er oberirdisch weiterhin da sein, wo er vorher unterirdisch war.

Dahinter geht die Rabatte über in Blau- und Weisstöne. Glockenblumen in blau und weiss, Kugeldistel und Schleierkraut (die letzteren zwei sieht man allerdings noch kaum) gesellen sich da zu blaublühenden Hortensien.




Damit man auch im Winter noch etwas Struktur im Garten hat, gibts auch hier wieder Buchskugeln. Iiiirgendwann soll das Beet dann weiterführen und der Wiese weitere Struktur geben. Im Moment endet es ziemlich abrupt und meine Ungeduld meldet sich auch hier schon wieder. Aber dieses Mal gewinnt die Vernunft. Ganz sicher.... Vielleicht.... Oder auch nicht;-)



Aus der ursprünglichen Apfelbaumidee sind übrigens zwei kleine Apfelbäumchen im Naschgarten geworden, den zeig ich Euch dann auch mal, wenn ich zum Unkrautzupfen gekommen bin;-) Ich komm im Moment va abends bis nachts zum Gärtner. Urban Gardening ist ein total veralteter Trend. Night Gardening ist nun Trumpf für Vielbeschäftigte.

Habt's fein! Herzlichst

Leonie

Kommentare:

  1. Ohhhhh... wie wunderbar!!! Ein wahrer Gartentraum!!!

    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag.

    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Leonie,

    na diese Gartenecke ist doch schon mal seeehr hübsch geworden!! Sehr schöne Pflanzen hast du ausgesucht!
    Wir haben hinter dem Haus auch nur Rasenfläche mit Trampolin im Moment.
    Jetzt kommt erstmal der Carport und im Herbst gibt es dann auf der Rasenfläche noch 2 kleine neue Beete. Der rest wird bestimmt nur mit Obstbäumen bepflanzt, denn das ist echt eine Zeitfrage auch. Wie du schon sagst, Night Gardening....so um 20:30 Uhr geht´s bei mir auch immer los;)) Heute regnet es aber zum Glück mal....LG Karo

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Leonie,
    wenn dein Garten mal so richtig eingewachsen ist und in voller Pracht und Blüte steht stelle ich mir dein grünes Reich wunderwunderschön vor, selbst jetzt (noch ganz jung und rel. klein) wirkt dein Sitzplatz sehr idyllisch. Ich stelle mir es traumhaft schön vor, dort zu verweilen und zu relaxen.
    Meine jap.Zierkirsche ist ebenfalls noch so klein wie deine und ich hoffe ebenfalls, dass das Wachsen und Gedeihen ganz schnell gehen wird, denn die Blüten im Frühjahr sind ein Traum.
    Ich wünsche Dir noch ganz viel Freude und Spass in deinem schönen Garten. GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hej Leonie,
    das wird schon! Gerade beim gärtnern muss man Geduld haben!
    Euer kleiner Sitzplatz sieht sehr schön aus! Wirst sehen in ca. 3 Jahren sieht es alles ganz toll aus! Schön ist es jetzt schon, aber mit jedem Jahr wird es mehr einwachsen!
    Also Geduld!
    ♥liche Grüße aus der Schafskälte sendet dir
    Lotta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Leonie, das sieht doch schon alles ganz gut aus ! Ich kann Dich verstehen.. Geduld ist nicht meine Stärke, Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Leonie, was ein bezaubernder Platz um mit der Seele zu baumeln und den Gedanken Auslauf zu geben! So reizend gestaltet und bepflanzt. Gefällt mir ausgesprochen gut! Wird schon alles groß werden ....
    Hab eine wundervolle Zeit auf deinem neuen Platzerl
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Leonie,
    einen ganz bezaubernden Blog hast du! Ich werde dich noch oft besuchen! Es ist so schön bei dir, euer Garten & Haus! Ein Traum!
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Leonie danke für deine lieben Worte auf meinem Blog . Hat mich soooo gefreut von dir zu lesen. Dein Garten sieht ja so bezaubernd aus . Hab ein schönes Wochenende . Herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen