Mittwoch, 18. Juni 2014

Post ist da...

Wenn man baut - das haben die ein oder anderen von Euch auch schon erlebt - dann geht man seeehr ins Detail. Man begnügt sich nicht nur damit, ein Bad, genügend Zimmer und eine Küche zu planen. Nein, man wählt alles akribisch aus, vom Boden über die Wandfarbe bis hin zu Höhe, Farbe und Form  der Sockelleiste. Irgendwann wird man schon fast auswahlmüde, auch wenn man zu Beginn noch so enthusiastisch dabei ist.
Just in so einem auswahlmüden Augenblick kam von der Post ein Brief mit der Aufforderung zur Briefkastenplatzierung. Himmel, das brauchen wir ja auch noch. Die Auswahl ging in eine neue Runde, dieses mal für die Aussenausstattung.
All die Standardbriefkästen in den Baumärkten wollten mir nicht gefallen, ebenso wenig die modernen, raketenähnlichen. Im Blog von Conni aus dem Vita Hus hab ich ihn dann entdeckt - unseren Briefkasten. Typisch schwedisch eben, so solls schon beim Eingang aussehen. Gekauft haben wir ihn hier.



Lange konnte ich mich nicht recht entscheiden, wo er denn nun endgültig stehen soll, der Gute, obwohl die Vorgaben der Schweizerischen Post nicht sehr grosszügig sind. Nun steht er aber definitiv (wobei ich mich noch nicht getraut habe, ihn auch tatsächlich einzubetonieren - vielleicht ist die andere Seite doch besser?;-)



Nein, ich glaub, da bleibt er nun definitiv, ich will den Pöstler ja nicht noch mehr stressen;-) Irgendwann wird er dann hoffentlich mal so richtig schön vom Kirschlorbeer eingewachsen sein (ich gehöre leider zur ganz ungeduldigen Sorte, der selbst ein schnellwachsender Kirschlorbeer noch viel zu langsam ist....). 


Heute werden Mails geschrieben, es wird gechattet, gewhatsappt und gsmst, da landen vor allem Rechnungen, Zeitungen und Werbung im Briefkasten. Zwischendurch mal eine Wohnzeitschrift oder eine Postkarte. Umso grösser die Freude, wenn man auch mal einen schönen, handgeschriebenen Brief herausfischen darf (ja, wirklich herausfischen. Denn der Briefkasten ist wirklich auch im Innern bodentief und weil ich bislang zu faul war, den mitgelieferten Zwischenboden einzusetzen, muss ich da jeweils fast reinkraxeln, um die Post eben rauszufischen).

Seht mal, was mir die liebe Melanie vom CASA DEL CUORE geschickt hat und was bei uns im Briefkasten gelandet ist...




Ist die Handschrift nicht einfach wunder-, wunderschön? 

Melanie hat vor kurzem den wunderhübschen Online-Shop bella casa eröffnet. Man spürt, genau wie auf Ihrem Blog, wie viel Liebe sie da reinsteckt. Umwerfend! 

Liebe Melanie, auf diesem Weg ein allerherzlichstes Mercischön;-) für Deine Post. Ich hab mich RIIIIIIIIESIG drüber gefreut:-)

.......

Ich bin nicht so fleissig in der Bloggerwelt unterwegs und mir fehlt einfach die Zeit, so tolle Fotos zu kreieren (ja, ich find da gibt's zum Teil phantastische Kreationen), was ich eigentlich liebend gerne tun würde. Aber meine Rasselbande hält mich im Moment sehr auf Trab (und so ganz nebenbei gibt's in und um die Villa Jenal noch viiiiel zu tun;-). Und wenn ich ehrlich bin, dann geniesse ich auch lieber einfach die Kinder, die Zeit vergeht so schnell. Vor den Computer setz ich mich dann ausgiebig, wenn die lieben Kleinen nix mehr von Mama wissen wollen;-)
Und so müsst Ihr weiterhin mit meinen Schnappschüssen vorlieb nehmen. Das nächste Mal dann aus dem Garten. Da sind wir fleissig, wenn auch noch längst nicht alles umgesetzt ist, was mir so im Kopf rumschwirrt;-)

Habt's fein. Herzlichst Leonie


Kommentare:

  1. Ich muss grad so richtig fettbreitschmunzeln liebe Leonie. Hach! Ich bin nicht allein. Anderen geht es auch so. Unser Briefkasten wandert auch jedes Jahr wieder auf einen andere Stelle. Baustellenbedingt. Der Briefbote und die Zeitungsausträger haben ihre wahre Freude!

    Immerhin hast Du einen wirklich tollen Briefkasten gefunden, der gefällt mir sehr gut und er passt wie die Faust auf´s Auge zu Deinem Haus. Gut gemacht!

    Mach Dir keinen Kopf, ich glaub es geht uns im Moment allen so, das Bloggerleben muss manchmal in den Hintergrund treten. Ich bin im Moment auch jede freie Minute draußen. Bis es dunkel wird, oder bis ich vor Müdigkeit direkt ins Bett falle.

    Ich wünsch Dir was, genieß die Zeit und ärgere den Postboten nicht!

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Leonie,
    der Briefkasten passt wunderbar zu Eurem wunderschönen Häuschen.
    Genieße die schöne Zeit mit Deinen Kleinen, sie werden so schnell groß.
    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Leonie... oh in der Schweiz gibt es Vorgaben von der Post??!
    Die gibts bei uns zum Glueck nicht;)
    Wir haben auch diesen Briefkasten, allerdings in Graublau und die kleinere Version.Allerdings steht er bei uns noch immer auf der Veranda, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann wohin;)
    Bei uns im Garten waechst und gedeiht nun auch schon alles, ausser die Aepfelbaeume...die pflanzen wir erst im Herbst.Freu mich auf deine Bilder, dass du kaum Zeit hast mit 4 Kindern ist ja klar, geniesse sie, die Jahre vergehen wie im Flug.GLG Karo

    AntwortenLöschen
  4. Halli Hallo liebe Leonie!
    Ist doch klar, dass Kindergeniessen immer Vorrang hat! Du hast ja auch noch so ein süßes Kleines dabei, welches bestimmt viel Aufmerksamkeit braucht. Ich freue mich natürlich immer sehr von Dir Neues lesen zu können. Dein Briefkasten gefällt mir ausgesprochen gut! Bin schon auf deine Gartenbilder gespannt!!! Ziehe am Sonntag nun auch endlich in unser Traumhaus. Bin schon ein bisschen aufgeregt... ☺
    Bis ganz bald!
    Herzliche Grüße!
    Vivi

    AntwortenLöschen